Categories
Academic IELTS apps B1 Test CAE Exam Preparation English Courses English Exams English Language School English Testing Eurospeak Reading Eurospeak Southampton FCE Exam Preparation free apps General IELTS Grammar IELTS Preparation Language Learning Learn English Listening online english Solent University Southampton University Summer School

Listening

When we listen to something, it often goes in one ear and out the other – as the popular English idiomatic expression goes, or it falls on deaf ears, but that shouldn’t happen if you want to improve your listening skills; you should be all ears.

Ears – ears are important; they are our auditory apparatus attuned to sound waves created by the vocal cords of others; our ears pick up sound waves; the ear transforms these waves into intelligible signals that our brains can understand. 

This image has an empty alt attribute; its file name is Captu785re-1.png

Listening for communication is to understand the spoken word; as students need to understand what speech is; sentence intonation and stress that maybe focusing on specific information and interpreting the context and topic – stress, intonation, rhythm and the paralinguistic features such as intonation or volume loudness.  A familiar cry from us all when doing a listening exercise in a language class is ‘I don’t understand’.

Normally, in a teaching class where you are leaning the language, as opposed to exam orientation and familiarization, your teacher will play the recording at least twice maybe more using one or more activities; you may even have the transcript to help you.

This image has an empty alt attribute; its file name is Captu664re.png

But why is listening a problem? Is it you? Is it the quality of the recording? Is it noise pollution from elsewhere in the school or from the traffic outside? Are the accents of the speakers strange or unintelligible? Is the recording not being played enough times? Are the speakers talking too fast?

A lot of the listening comprehension problems stem from unfamiliarity with a speaker’s accent; their speed of delivery, idiomatic language and perhaps most importantly from technical elements of pronunciation that the listeners, us the students, haven’t been acquainted with such as pronunciation, recognising contractions, understanding the reduction and blending of sentences at word or cluster level; the adding of extra sounds in rapid conversation between words and the many English words where we don’t pronounce all the syllables or sounds, for example chocolate where it is pronounced choc-late.

There are also may words that sound the same in rapid speech; words that sound almost the same ‘cab’ and ‘cap’, ‘sheep’ and ‘ship’. There is also the familiarity learners have with one particular type of accent; as learners, we have to be open to the fact that speakers of a particular language, be it English, Spanish or Chinese have various accents and speeds of delivery. If we become accustomed to just one accent, we will have difficulties understanding the range of accents spoken by ‘native’ English speakers from across the English-speaking world and more importantly those speakers of English whose first language isn’t English who outnumber native speakers.

Types of Listening

 So, what types of listening do we do? There are perhaps two types of listening we do not only as language learners but also in our mother tongue; firstly, there is the listening we do in class or a lecture theatre or on TED Talks;  the language here is high in information; we listen for the most part passively; we also watch TV in this way – passively, unless we are shouting at our football team or a politician, but on TV the spoken language is more dynamic with a range of styles formal informal, spontaneous, chatty and prepared.  The second type of listening we do isactive, possibly in a conversation, where we have to understand the subtle cues of politeness and turn taking in a conversation.  In this type of listening where we are participating, non-linguistic features like body language and facial expressions are used to get our meaning across. 

This image has an empty alt attribute; its file name is Cap5t5ure-1.png

When I learned Spanish, I spent two years just watching Spanish-language soap operas, mini series and movies; the actors had a variety of accents and came from many different countries.  As such my listening skills are now very good; it required dedication.

So, how do you improve your listening skills? Listen to as much radio, music and TV as possible; listen to as many accents as possible and learn how the language is pronounced.

By Chris Scott, March 2020

Categories
English Exams English Language School English Testing Eurospeak Reading Eurospeak Southampton General IELTS IELTS Exam Preparation IELTS Preparation Language Learning Language School Learn English online english Solent University Southampton University Study Abroad Summer School travel Uncategorized websites writing

Critical Thinking

Ever since I went to college many years ago, I’ve been hearing the term critical thinking; it keeps popping up from time to time, but do we as teachers and students sit down and think about what this means, and do we use critical thinking outside the confines of academic study? Do we use this in our everyday lives?

For me, critical thinking is challenging the assumptions we have about the way we think, what we believe, what we read in the newspaper, what we are told, see on TV or the internet and hear in the world around us and not just in the classrooms; it’s about challenging dogma; it’s about looking at the preconceptions we and others have of the world around us; it is about challenging what we believe and how we behave.

Levels of Critical Thinking

For Chia Suan Chong (2019) it is about promoting meaningful and positive relationships and building empathy as well as developing one’s academic potential. But how can we use this in the classroom and in our everyday lives? What benefit does it give our students or us as learners?

Blooms Taxonomy (Bloom cited in Pineda-Báez) is most often cited when attempting to define critical thinking. According to Benjamin Bloom, there are six levels of critical thinking.

The first level is Remember; it is the ability to recall dates, people’s names, places, quotations and formula.

Level two is Understand; this is to comprehend what you are reading; it is to understand newly acquired information, to describe, classify and explain it, e.g. what is the difference between a cat and a lion.

The next level, level three, is called Apply; this is where we use this new information, solve problems, demonstrate, and interpret information.

Level four is Analyse; it looks at materials and decides what the overall purpose is; what is its relationship with other parts in society and the world in general. It is to differentiate, organize, and to relate information to the wider world, and compare or contrast.

The fifth level is Evaluate; this is to form an opinion or judgement based on standards and criteria; it seeks to appraise, argue and defend a point of view or opinion; it judges, selects, support, and critiques information.

The final level is Create; it is to use conjecture, formulate new ideas, and to investigate; it is to put all the information you have and create something innovative.

Critical Thinking Based on Reason

Another simpler definition of critical thinking is which I like is from Tim Moore (cited in Schmidt); According to research conducted by Moore, critical thinking is based on reason; in today’s world basing an argument on reason as opposed to reactionary opinions that are so prevalent in the news media and politics today is a good thing; it allows us to decide if something is good or bad, true or false, it allows us to consider the validity of something; it is thinking sceptically; critical thinking involves thinking productively, challenging ideas and producing new ideas; it involves coming to a conclusion about an issue or issues; importantly for me and something I feel strongly about; it is about looking beyond a reading or listening text’s literal meaning.

Critical Thinking in the EFL classroom

When we look at these levels, we see that we as students use most of them in the EFL classroom; those of you preparing for the IELTS and Cambridge English exam use them all the time; it is a valuable skill that students use when they enter institutes of higher education.

Regardless of your background we use critical thinking skills when deciding what to what, buy in the supermarket or believe in the newspaper.

How can they be used more in the EFL classroom or our own language learning? In her article Ten ways to consider different perspectives, Chong suggests a number of activities where critical thinking can be applied to classroom activities; one activity is ‘What would their day look like? Where the students select a photo of a person, animal or inanimate object, do a little research and give a little presentation to the rest of the class; another activity is the classic debate where you could divide the class into opposing teams; Chong suggest having students argue for or against something they would normally oppose or disagree with. This is a good way for students to try to understand something from another’s perspective.

Most of the activities involve trying to see life through someone’s else’s eyes. I saw a similar activity in Buenos Aries a few years ago when students used shoes to imagine the shoes lives.

by Chris Scott, January 2020

Reference List

Chia Suan Chong 17 July 2019, Ten ways to consider different perspectives, English Teaching Professional, viewed 30 December 2019, < https://www.etprofessional.com/ten-ways-to-consider-different-perspectives>.

Clelia Pineda-Báez December 2009, Critical Thinking in the EFL Classroom: The Search for a Pedagogical Alternative to Improve English Learning, ResearchGate, viewed 30 December 2019, < https://www.researchgate.net/publication/277834572_Critical_Thinking_in_the_EFL_Classroom_The_Search_for_a_Pedagogical_Alternative_to_Improve_English_Learning >.

Anthony Schmidt [n.d.], CRITICAL THINKING AND ENGLISH LANGUAGE TEACHING PT. 1, EFL magazine, viewed 30 December 2019, < https://www.eflmagazine.com/critical-thinking-english-language-teaching/ >

Categories
English Exams English Language School eurospeak Eurospeak Reading Eurospeak Southampton Language Learning Language School Learn English Southampton Study Abroad

Prüfungsvorbereitung: 5 Wichtige Tipps…

Wir alle wissen, wie schwierig und stressig die Tage vor den Prüfungen sein können. Wir warten ungeduldig auf das Ende dieses Albtraums. Aber es gibt einige wirklich gute Tipps, die Ihnen helfen werden, dieser Situation mit Zuversicht zu begegnen.  Als erstes…
  1. Organisieren Sie Ihren Lernplatz!

Achten Sie darauf, dass Sie genügend Platz haben, um Ihre Lehrbücher, Notizen und PC unterzubringen. Zusätzlich sollten Sie das richtige Licht für Ihr Zimmer und einen bequemen Schreibtischstuhl haben. Beseitigen Sie alle Ablenkungen und stellen Sie sicher, dass Sie sich bestmöglich konzentrieren können. Für einige Menschen bedeutet das fast völlige Stille. Im Gegensatz dazu hilft Anderen Hintergrundmusik.

Über all dem sollten Sie Ihr Handy  jedoch konsequent auf stumm lassen und Ihre Zeit nicht mit Spielen oder Social Media verschwenden. 

 

  1. Trinken Sie genügend Wasser!

Denken Sie daran, dass eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung für Ihr Gehirn unerlässlich ist, um optimal zu arbeiten. Achten Sie also darauf, dass Sie während Ihrer Vorbereitung und auch am Prüfungstag immer viel Wasser trinken. 

 

  1. Organisieren Sie Lerngruppen mit Freunden!

Zusätzlich können Sie mit Freunden eine Lerngruppe organisieren. Wahrscheinlich haben Sie Fragen, auf die Ihre Freunde eine Antwort wissen und umgekehrt. Solange Sie sich alle einig sind, dass Sie sich für eine bestimmte Zeit auf das Thema konzentrieren, kann dies eine der effektivsten Möglichkeiten sein. Denn Sie fordern sich selbst heraus und können zusätzliche Tipps bekommen.

 

  1. Üben Sie alte Prüfungen!

Eine weitere effektive Weise, sich auf Prüfungen vorzubereiten, ist mit früheren Prüfungsversionen zu lernen. Dies hilft Ihnen, sich an den Aufbau der Fragen zu gewöhnen und – wenn Sie die Zeit messen  entwickeln Sie so auch das richtige Zeitgefühl für die einzelnen Abschnitte. 

 

  1. Regelmäßige Pausen& Snacks!

Und schließlich müssen wir natürlich noch zwei weitere wirklich wichtige Tipps erwähnen. Und zwar: Regelmäßige Pausen und Snacks nicht vergessen! Dies ist mindestens genauso wichtig, wie genügend Wasser zu trinken.

Studien haben gezeigt, dass für eine langfristige Wissenserhaltung die regelmäßigen Pausen sehr hilfreich sind. Jeder ist anders, also entwickeln Sie Ihre eigene Lernroutine. Wenn Sie morgens besser lernen können, beginnen Sie früh und machen mittags eine Pause. Wenn Sie nachts produktiver sind, machen Sie früher am Tag eine größere Pause, damit Sie bereit sind, sich am Abend auf den Lernstoff zu konzentrieren. 

Auch wenn Ihnen wahrscheinlich nach einer Belohnung in Form von Süßigkeiten ist oder Sie glauben, nicht genügend Zeit zum Kochen zu habensollten Sie trotzdem versuchen sich während der Lernphase gesund zu ernähren. Dies kann wirklich einen Einfluss auf das Energieniveau und die Konzentration haben, also halten Sie sich von Junk Food fern. Versorgen Sie Ihren Körper und Ihr Gehirn ausreichend mit Nährstoffen, indem Sie nahrhafte Lebensmittel wählen. Die Konzentration und das Gedächtnis werden nachweislich unterstützt von z. B. Fisch, Nüsse, Samen, Joghurt und Heidelbeeren.

Viel Erfolg bei der Vorbereitung und Prüfung! 

English version:

EXAM PREPARATION: 5 IMPORTANT STUDY TIPS

Categories
English Language School eurospeak Eurospeak Reading Eurospeak Southampton General IELTS Grammar Language Learning Learn English Reading Southampton Study Abroad

Grammatik lernen für den Alltag

Meistens verwenden wir ein unterbewusstes Wissen, wenn wir in unserer Muttersprache sprechen. Wir denken nicht viel darüber nach, wie wir sagen sollen, was wir denken, wir sagen es einfach. 

Wenn wir eine zweite Sprache lernen, entwickeln wir oft eine ganz andere Art von Wissen. Ein Wissen, das bewusst ist und mentale Anstrengungen erfordert. Zum Beispiel wissen wir, dass Verben in der Gegenwart in der dritten Form Singular ein -s angehängt bekommenDiese Art von Wissen während des Sprechens zu nutzen fällt uns jedoch viel schwerer. Das liegt daran, dass der Zugriff auf dieses Wissen in Echtzeit nicht einfach ist. Gleichzeitig müssen wir auf viele andere Aspekte des Gesprächs achten. Das Ergebnis ist, dass wir am Ende zwar die richtigen Sprachkenntnisse haben, diese aber während der fließenden Kommunikation nicht anwenden können. 

Die meisten Experten in diesem Bereich des Zweitspracherwerbs sind sich heutzutage einig, dass wir zur Überwindung dieser Schwierigkeit viel Übung benötigen. Nach dieser Ansicht kann die Praxis der Anwendung unseres bewussten Wissens uns helfen, allmählich ein unbewusstes Wissenssystem aufzubauen. Dieses wiederum ermöglicht es uns schließlich, eine zweite Sprache so zu sprechen, wie wir unsere Muttersprache sprechen: Fließend, spontan und mühelos. 

 

 

 

 

 

 

 

Die Praxis kann eine Reihe von Aktivitäten umfassen, von den traditionelleren Übungen, die für ein Grammatikbuch typisch sind, über kommunikativere Unterrichtsaktivitäten bis hin zu Gesprächen außerhalb des Klassenzimmers. Alle diese Arten von Praktiken sind von Vorteil, wenn nicht sogar notwendig, aber vor allem hängt ihre Wirksamkeit davon ab, ob wir unser bewusstes Wissen nutzen oder nicht. Wenn wir also beispielsweise die Verwendung einer Grammatikregel lernen wollen, sagen wir, das Anhängen      von -s, um einfache Verben in der dritten Person Singular zu präsentieren, müssen wir versuchen, diese Regel während der Übungen richtig zu verwenden. Dies wird in der Anfangsphase erhebliche Anstrengungen erfordern, aber der Aufwand wird mit zunehmender Übung allmählich abnehmen. 

Das heißt Sie brauchen sich keine Sorgen mehr machen und sollten stattdessen versuchen, Ihre Grammatik im Alltag mehr anzuwenden.

Viel Erfolg dabei wünscht Eurospeak!

 

English version:

LEARNING GRAMMAR FOR REAL COMMUNICATION

Categories
CAE Exam Preparation English Courses English Language School eurospeak Eurospeak Southampton FCE Exam Preparation IELTS Preparation Learn English Reading Southampton

IELTS ACADÉMICO Y IELTS GENERAL – ¿CUÁL ES LA DIFERENCIA?

Hay dos versiones del examen IELTS: Académico y General. He aquí una guía rápida de las diferencias (y similitudes) entre ellos. 

 

 

Ambas versiones del examen IELTS tienen cuatro secciones: Escuchar, leer, escribir y hablar. Las secciones Escuchar y Hablar son las mismas en ambas versiones, pero las secciones Lectura y Escritura son diferentes. 

 

Para ambas versiones, en la sección Escuchar, escucharás un total de cuatro monólogos y conversaciones, y responderás a una variedad de preguntas diferentes sobre ellas. Sólo se escucha una vez y la prueba dura aproximadamente treinta minutos. 

 

Para ambas versiones, en la sección Speaking, respondes a preguntas sobre temas conocidos, hablas continuamente durante uno o dos minutos sobre un tema y respondes a preguntas sobre temas más abstractos. El examen de expresión oral se realiza individualmente con un examinador. Tiene una duración de once a catorce minutos. 

 

Para la Lectura Académica, debes leer tres textos más largos y responder a una variedad de preguntas sobre ellos. Los textos tienen un carácter más académico. Tiene una hora para completar la prueba. 

 

Para la Lectura General, también lees tres textos y respondes a una variedad de preguntas sobre ellos, pero estos textos están más relacionados con el trabajo y los intereses generales. Esta prueba también dura treinta minutos. 

 

Para la Escritura Académica, escribes dos textos. El primero es un resumen de la información. Es posible que se te pida que resumas la información de una tabla, un gráfico, una tabla o un diagrama que muestra un proceso, objetos, mapas o planos. La segunda parte de la escritura es un ensayo. Tienes una hora en total para ambas pruebas de escritura. 

 

Para la Escritura General, usted también escribes dos partes La primera es una carta y la segunda es un ensayo. La duración del examen es también de una hora en total para ambas tareas de escritura. 

 
Ahora ya sabes un poco más sobre las diferencias y similitudes entre el IELTS Académico y el General. 

 

Categories
Culture English Courses English Language School eurospeak Eurospeak Reading Eurospeak Southampton Language Learning Language School Learn English Southampton Study Abroad travel

Top 10 Sehenswürdigkeiten Großbritanniens (Teil 2)

Hier kommt der 2. Teil… Viel Spaß beim Lesen! 
1. Westminster Abbey 

In dieser Kirche in London, im Stadtteil Westminster, werden traditionell die Könige und Königinnen gekrönt und auch die Hochzeit von Prince William und Kate Middleton fand 2011 hier statt. Des Weiteren ist es auch die Grabstätte eines Großteils der englischen Könige. Über Westminster Abbey gibt es noch viel anderes zu entdecken, ein Besuch lohnt sich also! 

Mehr Infos: Westminster Abbey 

  

 

 
2. Windsor Castle 

Das „Windsor Castle“ ist ein königlicher Palast in der britischen Grafschaft Berkshire. Es kann leicht von London aus besucht werden, ideal wenn man eine Abwechslung zu London haben will. Außerdem residiert hier die Queen.  

Wenn du mehr über das „Windsor Castle“ wissen willst und etwas über die Preise erfahren willst, kannst du hier nachschauen: Windsor Castle. 

 

3. The British Museum 

Gleich vorweg: Dieses Museum ist nicht nur was für Kulturliebhaber. Es zeigt mehr als 2 Millionen Jahre der menschlichen Geschichte und Kultur und das nicht nur aus Großbritannien, sondern aus Afrika, Asien, Europa, Amerika und der Antike. Und das Beste: Der Eintritt für die Dauer-Ausstellungen ist frei. Also worauf wartest du noch? 

Mehr Infos: The British Museum 

 

 

 

4. Stonehenge 

Für die einen mag es nichts Besonderes sein, für die anderen dafür umso mehr: Stonehenge. Der Steinkreis gilt noch heute als ungelöstes Rätsel. Welchen Sinn hat dieser und wie sind die Steine dort hingekommen wo sie heute sind? Denn zu der Erschaffungszeit von „Stonehenge“ gab es noch keine Transportmittel wie heute. 

Jedenfalls sagt man sich, dass dort eine mystische Atmosphäre herrscht. Also warum sich nicht mal verzaubern lassen? 

Mehr Infos: Stonehenge 

 

 

 

 

  

 5. St Paul’s Cathedral 

In dieser Kathedrale fand das Staatsbegräbnis von Sir Winston Churchill statt und auch haben hier einst Prinz William und Prinzessin Diana geheiratet. Du kannst die „St Pauls Cathedral“ von oben bis unten besichtigen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn von der Spitze des Domes bis ganz unten, hin zu der Krypta, gibt es viel zu entdecken. 

Mehr Infos: St Paul’s Cathedral 

 

 

 

 

 

Das waren „Die 10 bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Vereinigten Königreichs. 

Wir hoffen es hat dir gefallen! 

 

English version:

The 10 most famous sights of the United Kingdom (Part 2)

Categories
CAE Exam Preparation English Courses English Language School eurospeak Eurospeak Southampton FCE Exam Preparation IELTS Preparation Learn English Reading skills Southampton writing

Consejos para el examen de redacción B2

Escribir puede ser aterrador, especialmente cuando tienes que hacerlo en una segunda lengua en un examen. 

Utiliza estos consejos que te ayudarán a tener éxito. 

 

Gestión del tiempo: 

Tienes 1 hora y 20 minutos para el examen escrito y cada una de las dos partes vale el mismo número de puntos. Por lo tanto, deberás dedicar 40 minutos a cada parte. Si pasas demasiado tiempo en una parte, no tendrás suficiente tiempo para la otra parte y tu nota se verán afectadas. 

 

¿Cuántas preguntas debo responder? 

La respuesta es dos preguntas. Hay dos partes en el examen B2 First Writing. En la Parte 1, sólo hay una pregunta, así que debe contestarla. En la Parte 2, hay tres preguntas, pero sólo tienes que responder a una de ellas. Tú eliges la pregunta que desea responder en la Parte 2. 

 

¿Sobre qué escribo? 

Las preguntas incluyen puntos que usted debe incluir en su respuesta. Tienes que ser capaz de identificar los puntos sobre los que las preguntas te piden que escribas y luego asegurarte de que escribes sobre ellos en tu respuesta. Si no incluyes todos los puntos, perderás puntos. 

 

Estilo y registro: 

Es importante que escribas con un estilo apropiado. La primera parte siempre le pide un ensayo; en la segunda parte, puedes escribir una carta / correo electrónico, revisión, artículo o informe. La forma en la que escribes un informe es diferente a la forma en que escribes una carta, así que si estás escribiendo un informe, ¡asegúrate de que esté en el estilo de un informe, no en el estilo de una carta! 

 

El registro también es importante. Las preguntas te dirán para quién estás escribiendo. Utiliza esta información para ayudarte a decidir si necesitas escribir de manera formal, semiformal o informal. 

 

Coherencia y cohesión: 

Para que tredacción sea coherente, necesitas escribir algo que tenga sentido y para que sea cohesiva, necesitas vincular las partes entre sí – el uso de palabras y expresiones de enlace te ayudará a hacerlo. 

 

Gramática y Vocabulario: 

¡Los examinadores no buscan la perfección! Ellos saben que usted estás aprendiendo inglés y que tu idioma se desarrollará con el tiempo. Por lo tanto, es mejor usar gramática y vocabulario más complejos y cometer algunos errores que usar un lenguaje más simple perfectamente. 

 

¡Pon estos consejos en práctica en tu examen de B2 First Writing y tendrás éxito! ¡Buena suerte con tu examen! 
Categories
CAE Exam Preparation English Courses English Exams English Language School eurospeak Eurospeak Southampton FCE Exam Preparation IELTS Preparation Language Learning Language School Learn English Reading Southampton writing

Wichtige Tipps für die B2 First Writing Prüfung

Schreiben kann beängstigend sein – besonders wenn man es in einer Fremdsprache und in einer Prüfung tun muss. 
Nutzen Sie deswegen diese Top-Tipps, um sich gut vorzubereiten und sich so den Erfolg zu sichern: 

Zeitmanagement: 

Du hast 1 Stunde 20 Minuten für die Schreibprüfung und jeder der beiden Teile ist die gleiche Punktzahl wert. Daher sollten Sie jeweils 40 Minuten für beide Teile einplanen. Wenn Sie zu viel Zeit mit dem einen Teil verbringen, haben Sie nicht genug Zeit für den anderen Teil und Ihre Noten würden darunter leiden. 

 

Wie viele Fragen muss ich beantworten? 

Die kurze Antwort: Zwei Fragen. Die B2 FCE Schreibprüfung besteht aus zwei Teilen: 

In Teil 1 gibt es nur eine Frage, also können Sie auch nur diese beantworten. 

In Teil 2 gibt es drei Fragen, aber Sie beantworten nur eine davon. Sie können selbst auswählen, welche von den drei Fragen Sie in Teil 2 beantworten möchten. 

 

Worüber schreibe ich? 

Die Fragen enthalten bestimmte Abschnitte, die Sie in Ihre Antwort aufnehmen müssen. Sie müssen in der Lage sein, diese zu identifizieren und sie in ihre Antwort einbeziehen. Wenn Sie nicht alle erforderlichen Abschnitte einbeziehenleidet Ihre Note darunter. 

 

Stil& Register: 

Es ist wichtig, dass Sie in einem angemessenen Stil schreiben. In Teil eins sollen Sie immer einen Aufsatz schreiben; in Teil 2 können Sie einen Brief/ eine E-Mail schreiben, eine Rezension, einen Artikel oder einen Bericht. Die Art und Weise, wie Sie einen Bericht schreiben, unterscheidet sich von der Art und Weise, wie Sie einen Brief schreiben. Wenn Sie also einen Bericht schreiben, stellen Sie sicher, dass er im Stil eines Berichts und nicht im Stil eines Briefes ist! 

Auch das Register ist wichtig. Die Fragen sagen Ihnen, für wen Sie schreiben. Verwenden Sie diese Informationen, um zu entscheiden, ob Sie formell, halbformal oder informell schreiben müssen. 

 

Kohärenz & Kohäsion: 

Um kohärente Texte zu verfassensollten Sie grundsätzlich etwas Sinnvolles schreiben; um Zusammenhänge in Ihrem Text herzustellen, sollten Sie diesen möglichst fließend verfassen – die Verwendung von Konnektoren kann Ihnen dabei helfen. 

 

Grammatik & Wortschatz: 

Die Prüfer sind nicht auf der Suche nach Perfektion! Sie wissen, dass Sie eine neue Sprache lernen und dass sich Ihr Englisch mit der Zeit verbessern wird. Daher ist es besser, komplexere Grammatik und Vokabeln zu verwenden und einige Fehler zu machen, als eine einfachere Sprache, perfekt zu verwenden. 

 

Setzen Sie diese Top-Tipps in Ihrer B2 First Writing Prüfung in die Praxis um und Sie sind auf dem Weg zum Erfolg! 

Viel Glück mit Ihrer Prüfung! 

English Version:

Top Tips For The B2 First Writing Exam!

Categories
Culture English Language School eurospeak Eurospeak Southampton Learn English Southampton travel

Top 10 Sehenswürdigkeiten von Großbritannien (Teil 1)

Du bist gerade mal ein paar Tage in der UK und hast schon so vieles auf deiner Liste stehen was du unbedingt sehen willst?

Das ist verständlich, denn das Vereinigte Königreich ist sehr groß und hat einiges an interessanten Dingen zu bieten. Aus diesem Grund haben wir hier für dich eine kleine Liste zusammengetragen mit zehn der Sehenswürdigkeiten, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen darfst! Hier kommt der erste Teil: 

1. Tower of London 

Der Tower of London hat eine breite Vielfalt zu bieten: Früher war er einst Gefängnis und hat daher eine blutige Vergangenheit. Nicht zuletzt deswegen ist die Mischung aus Geschichte, Kunst und Faszination hier so spannend! Neben verschiedenen Ausstellungen warten hier auch die weltberühmten Kronjuwelen auf dich. 

Mehr Infos: Tower of London 

2. Buckingham Palace 

Dieser Palast wurde 1703 erbaut und dient noch heute für offizielle Staatsanlässe aber auch als Wohnung für Königin Elisabeth II. und ihren Gemahl Prinz Philip. Er kann von außen täglich besichtigt werden, allerdings von innen nur von Ende Juli bis Ende September. 

Für nähere Infos kannst du diese Seite anschauen: Buckingham Palace. 

  

 

 

 

 

 

 3. London Eye 

Das London Eye ist das weltbekannteste Riesenrad, schließlich ist es auch das größte in Europa. Es ermöglicht einen weiten Blick über London, sodass du viele der anderen Sehenswürdigkeiten von oben sehen kannst. Außerdem gibt es auch verschiedene Ticketangebote, z. B. für Gruppen. 

Mehr Infos: London Eye 

 

 4. Big Ben und Houses of Parliament 

Der Big Ben ist tatsächlich nur die 13,5t schwere Glocke in dem „Elizabeth Tower“, welcher zu Ehren der Königin so genannt wurde. Oft wird allerdings einfach „Big Ben“ gesagt (offiziell „Great Ben“). Die heutige Glocke ist bereits die zweite Variante, da die erste zwei Mal kaputt ging. 

Das „Houses of Parliament“ wird auch “Palace of Westminster” genannt und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Hier tagt das britische Parlament, wobei es auch möglich ist öffentliche Debatten und Sitzungen zu besuchen. 

Mehr Infos zu Big Ben und Houses of parliament: Big Ben und Houses of Parliament 

 

5. Tower Bridge und London Bridge 

Diese beiden Brücken in London sind die bekanntesten Brücken der Welt und sollten nicht verwechselt werden: Tower Bridge ist die ältere und schönere von beiden, die einfach mehr hermacht und für die dementsprechend auch Eintritt fällig wird. Für die London Bridge muss man keinen Eintritt zahlen. Darüber hinaus liegen beide Brücken dicht nebeneinander (zu Fuß in unter 15min zu erreichen). 

Mehr InfosTower Bridge und London Bridge 

 

Tower Bridge 

 

London Bridge 

… die letzten fünf Sehenswürdigkeiten findet ihr in 2 Wochen auf unserem Blog! Es bleibt spannend… 

 

English version:

The 10 most famous sights of the United Kingdom (Part 1)

Categories
CAE Exam Preparation English Courses English Exams English Language School eurospeak Eurospeak Reading Eurospeak Southampton FCE Exam Preparation IELTS Preparation Language Learning Language School Learn English Reading Southampton

„B2 First“ und „C1 Advanced“ Listening Strategien

Listening in der „B2 First“ und „C1 Advanced“ Prüfung ist eine Lückentext-Übung. Sie bekommen eine Reihe von Sätzen mit Lücken. Diese sollen Sie mit einem Wort oder einem kurzen Satz schließen. Hier sind einige Strategien, die Sie verwenden können, um die richtigen Lösungen zu finden:  

Als Erstes haben Sie Zeit, den Text zu lesen, bevor Sie ihn hören. Diese Möglichkeit sollten Sie nutzen. Allerdings müssen Sie schnell lesen, denn dafür ist nicht allzu viel Zeit vorgesehen 

Dabei sollten Sie stets auf den Kontext achten. Denn dieser verrät Ihnen die Art des Wortes oder der Wörter, die Sie brauchen, um die Lücken zu schließen  handelt es sich um ein Substantiv, ein Adjektiv, ein Verb, ein Adverb, usw.?  

Indem Sie auf den Kontext achten, werden Sie auch leichter die richtigen Wörter finden, welche inhaltlich in die Lücken passenDadurch wissen Sie bereits bevor dem ersten Hören, worauf Sie achten sollten.  

Um die volle Punktzahl zu erreichen, müssen Sie genau die Wörter finden, die in dem „Listening“ verwendet werden 

Es ist schwierig, eine Antwort zu notieren, während Sie gleichzeitig auf die Nächste hören müssen. Anstatt also das ganze Wort oder den kurzen Satz aufzuschreiben, schreiben Sie einfach eine Abkürzung (z. B. den ersten Buchstaben des/ der Wörter). Nachdem die Aufnahme komplett abgespielt wurdesollten Sie die vollständige Antwort aufschreiben. Das bedeutet, dass Sie mehr Zeit für das Hören und weniger für das Schreiben verwenden sollten 

Die Aufnahme wird zweimal abgespielt. Beim Ersten Mal sollten Sie genau auf die Antworten hören. Das zweite Mal sollten Sie nutzen um ihre Antworten auf Richtigkeit zu überprüfen. 

Nachdem Sie Ihre Antworten ggf. korrigiert haben, lesen Sie die Sätze noch einmal durch, um zu überprüfen, ob sie Sinn machen. Die Sätze ergeben natürlich immer dann am meisten Sinn, wenn die richtigen Antworten gefunden wurden. Ob Ihre Antworten richtig sind, können Sie also daran erahnen. 

Ein weiterer Tipp:

Geben Sie immer eine Antwort! Ihnen werden keine Notenpunkte abgezogen, wenn die Antwort falsch ist. Sie können also im Notfall einfach raten. Sie könnten richtig liegen und dann trotzdem Punkte bekommen! 

In der Prüfung haben Sie einen Frage und einen Antwortbogen. Nachdem Sie alle Teile der Hörprüfung (Teil 1 – 4) abgeschlossen haben, bekommen Sie Zeit, Ihre Antworten vom Fragepapier auf den Antwortbogen zu übertragen. Dies ist unerlässlich, um überhaupt bewertet zu werden, ansonsten bekommen Sie gar keine Punkte! Der Antwortbogen wird anschließend zur Benotung nach Cambridge geschickt, während der Fragebogen vernichtet wird. 

Also, probieren Sie doch bei Ihren Übungstests diese Strategien aus und finden heraus, welche für Sie am besten funktionieren. Diese wenden Sie dann auch in der Prüfung an. Viel Erfolg dabei!

 

English version:

STRATEGIES FOR B2 FIRST AND C1 ADVANCED LISTENING PART 2